Sonntag, 28. Juni 2015

Warum? DARUM!

Hallo ihr Lieben!

Die liebste Mel, alias die kreativsüchtige Brillenschlange  *hust* stellt auf ihrem Blog genau diese Frage. Fangen wir bei mir einfach mal mit einem direkten Zitat (inkl. Rechtschreibfehler) von ihrem Blog an:

"Aaaaalso:
Ich habe 2006 angefnagen zu bloggen, um meine Freunde+Familie über mein Jahr in den USA zu informieren, weil telefonieren da echt noch teuer war. Außerdem war das ein netter Weg, wie ich finde. Dann kam irgendwann ein Abnehm-Blog dazu (den´s nicht mehr gibt ;) )

Irgendwann, es muss 2010 gewesen sein, habe ich dann, um bei Challenges etc. mitmischen zu können, einen Scrap-Blog entworfen. Anfang 2012 musste ich diesen dann aus beruflichen Gründen (ich sag nur Schutz der eigenen Familie) schließen und seit Ende September 2012 gibts mich als Frau B. im Netz. Inhalte sind mal mehr, mal weniger persönlich und ich entscheide spontan was ich zeigen/schreiben will und was nicht oder womit ich nerven möchte. Für mich ist der Blog ein kleines Ventil...um z.B. auch mal die schlechteren Dingen zeigen und vor Augen halten. Deswegen mag ich u.a. deine und Wonnies Posts so gern*kicher* Diese ansonsten Rosa-Rote-alles-ist-toll-Blogger- und Netz-Dauer-Welt kotzt mich meistens doch schon ein wenig an ;) "


Und jetzt? Ganz einfach: Ich mache weiter. So wie es mir gefällt. Ich schaue nur das an, was mir zusagt und ich kommentiere etwas nur, weil ich a) gerade will oder b) die Zeit dafür habe. Ich zeige Produkte die mir gefallen und die ich für zeigenswert halte. Punkt. Aus. Wer meinen Blog oder mich nicht mag, tadaaa....da ist die Blog-Tür. Mein Blog ist Spaß, Ventil und die Möglichkeit mich mit Leuten auszutauschen denen genau diese Dinge ebenso wichtig sind, wie mir. Und genau so soll es bleiben.

Schönen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, Frau B. hat gesprochen ;)

Take care!

Samstag, 27. Juni 2015

Oh Happy Day!



Hallo ihr Lieben!



Naaa, hab ich euch einen Ohrwurm verpasst? :D Gern geschehen ;)



Es gibt Tage, an denen läuft alles super.  Solche Tage liebt jeder von uns, keine Frage. Umso schöner, wenn man solche Momente mit der Kamera einfängt!  Wer Kinder und/oder Tiere hat, der weiß dass es nicht immer einfach ist ein perfektes Bild zu bekommen. Ein Bild, mit dem man mehr als nur zufrieden ist. Ich habe so eines bekommen. Im Urlaub! Ha! Wie in jeder Urlaubsanlage, gibt es auch in dem Hotel, welches wir besuchten, Fotografen, die nur darauf warten, endlich tätig werden zu dürfen. Bei mir durften sie. Oder eher : Er.



Nun denn. Die Fotos sind allesamt so toll geworden, dass ich mich kaum entscheiden konnte. Dankeshalber bewahren sie diese 12 Monate auf und man kann die Dateien nachordern, sofern man möchte. Ein paar habe ich, neben Ausdrucken, gekauft und sogleich verarbeitet:


Freitag, 26. Juni 2015

Freitagsfüller #326

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   In den kommenden Sommerferien fahren wir in die USA und in die Schweiz, achja und Wellness werde ich auch für 2 Tage  in Lübeck genießen .

2.   Käse kommt bei mir fast ausschließlich aus dem Bioladen um die Ecke.
 
3.   Wie man literweise kohlensäurehaltiges Wasser trinken kann, ist mir ein Rätsel. 

4.   Die Bonuskarte für alles mögliche ist eigentlich recht erschreckend. 2006, als ich aus den USA wieder kam, war das hier quasi neu!

5.    Meine Mama hat mir erzählt, dass sie stolz auf meine kleine Familie ist. Das war bisher das schönste Lob.
 
6.   Ich bin stolz  auf unseren Hund, der das Abenteuer "Baby" hervorragend meistert. Trotz Terrier-Gen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett , morgen ich die Teilnahme an Mels Mini-Album-WS  geplant und Sonntag möchte ich zufrieden und wieder gesund zu Hause sein und die Zeit mit meinen Lieben genießen !

Dienstag, 23. Juni 2015

Freitag, 19. Juni 2015

Freitagsfüller #325

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   Die Idee von  Mel mit den selbstgestalteten Alben, reizt mich sehr .

2.   Mein Scrap-Konsum geht mit den ganzen, nahenden Neuheiten leichter wieder nach oben .

3.  Ich war noch nie bei einer Taufe.

4.    Sicherlich werde ich nächstes Jahr wieder mal auf ein Festival fahren, aber auf das Hurricane auf gar keinen Fall.

5.   Lemon Curd so wie  leckere Scones, das ist für mich very british .

6.   Meiner Ansicht nach könnten die Sommerferien hier in Niedersachen ruhig etwas schneller kommen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die letzten Vorbereitungen für Sonntag  , morgen habe ich den Geburtstagsbrunch einer Verwandten geplant und Sonntag möchte ich die Taufe meines Sohnes mit ganz vielen lieben Verwandten und Freunden genießen !

Dienstag, 16. Juni 2015

Event-Event-Event!

Hallo ihr Lieben!

Habt ihr´s schon gesehen???? Es wird 2016 wieder einen Ostesee Scrap geben!



Letztes Jahr war ich leider verhindert, aber 2013 hatten wir eine menge Spaß. Umso mehr freue ich mich, dass es bereits jetzt ein Datum gibt. Es wird der 20.-22.5.2016 sein und ICH bin definitiv dabei*freu* Mein Hotelzimmer ist gebucht und da ich am CAR aus Zeitgründen nicht teilnehmen kann, wird der OstseeScrap mein Highlight des ersten Halbjahres 2016 sein.

Das genaue Programm steht noch nicht, wird aber nach und nach bekannt gegeben. So oder so- es wird toll!

Wen von euch werde ich denn dort (wieder-)sehen?

Take care!
Eileen

Sonntag, 14. Juni 2015

Buchempfehlung- Tara Stiles



Hallo ihr Lieben!



Eigentlich komme ich ja eher wenig zum Lesen. Eigentlich. Aber wenn ich dann ein buch habe, welches mir gefällt, dann gibt es kein Halten mehr  (was vielleicht auch daran liegt, dass ich seeehr schnell lese). Heute möchte ich euch eines dieser Bücher empfehlen:








Ich kannte Tara Stiles bis vor kurzem nicht und ich glaube kaum, dass man die Dame unbedingt kennen muss, ABER ihr Buch hat mir sehr gut gefallen. Zwar muss man diese „Wir sind toll, wir können alles erreichen und JETZT ist der Beste Zeitpunkt dafür“- Ami-Mentalität mögen,  um das Buch wirklich zu lieben, aber auch so ist es eine angenehme (Zeitvertreib-)Lektüre, die einen mal in sich hineinhorchen lässt.



Da ich ja neuerdings vom Yoga-Virus befallen bin, war ich auf der Suche nach ein wenig Lektüre, die für den Einstieg nicht soooo esoterisch und nicht so sehr „du musst, du sollst“- propagiert, weil ich genau weiß, dass mir das nach spätestens 5 Seiten das Buch und den Spaß am Yoga vermiest. Vielleicht bin ich da merkwürdig, vielleicht aber auch wie viele andere, die mit diesem Spirituellen (noch) nicht allzu viel anfangen können. Und genau deshalb hat mir das Buch von Tara Stiles so gut gefallen. Hier geht es um einen selbst, um das, was einem selbst gut tut. Horch in dich hinein und mache das, was dir gut tut. Der Weg dahin kann unterschiedlich sein und das ist verdammt gut so!



Bei mir sieht das derzeit so aus, dass ich froh bin, wenn ich 1x die Woche in meine Yoga Class gehe und mindestens 1x zu Hause üben kann. Dafür versuche ich täglich kleine Einheiten in meinen Alltag einzubauen (insbesondere das ATMEN!), zum Beispiel an der Kasse beim Einkaufen oder beim Kochen, oder morgens im Bett. Das ist definitiv etwas, was mir dieses Buch nahe gebracht hat; wenn dein Alltag zu stressig ist und du nicht weiß, wo und wie du deine Übungen machen sollst, dann splitte sie eben. Hauptsache ist doch, man tut etwas- für sich!

Freitag, 12. Juni 2015

Freitagsfüller #324

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b 

1.   Es ist die Aufgabe  meines Lebens und ich liebe sie: mein Kind .

2.   In verschiedenen Handschriften schreiben, das kann ich nicht .

3.   Wenn ich morgen im Lotto gewinne  - und dafür müsste ich erstmal spielen- dann wäre das Traumhaus als Ökö- und Kinder/Familienhostel in Neuseeland gebongt. Keine Frage.

4.   Manchmal habe ich einfach keine Geduld.

5.   Erdbeeren mit NIX, das mag ich .

6.   Vanille ist ganz einfach mein Lieblingseis.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen tollen Yoga-Abend, nachdem der Pastor hier war , morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich kreativ werden, einen kleinen Ausflug mit der Familie machen und den Tag genießen !

Donnerstag, 11. Juni 2015

Und wieder...

[...ein Paris-Layout]

Hallo ihr Lieben!

Letzten Sommer bekam ich zum Geburtstag eine Paris-Reise geschenkt und natürlich besuchten wir auch den wohl bekanntesten Turm...nunja, fast. Also FAST haben wir ihn besucht. Familie Bergmolch lebte nämlich im Zeitloch und tauchte zur vollkommenen RushHour dort auf. Klar, dass es in den Sommerferien entsprechend voll dort war. Mit dickem Bauch steht es sich bekanntlich nicht gut, also ließen wir das Hinauffahren ausfallen ;) Was mir ganz recht war, denn ich war 2010 schon dort oben gewesen.

Trotzdem posierten wir ein wenig vor dem Gebilde herum (wie es sich ja auch als ordentlicher Tourist gehört!)
Passend sind hier natürlich die tollen Kesiárt Sticker, die ich schon letzten Sommer (zum Urlaub hin) gekauft habe *g*

Take care!
Eileen

Mittwoch, 10. Juni 2015

7T7S #5

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch auf die schnelle ein LO zeigen,welches gestern Abend von meinem Tisch gehüpft ist. Wiedereinmal nach einem Sketch von Mel:
Ich muss dazu sagen,dass die Fotos schon sehr lange hier herum liegen und ich nie wusste wie ich sie verarbeiten will. Dann kam dieser Sketch und ich dachte: "Ja, genau darauf habe ich gewartet". Und dann...fiel es mir verdammt schwer! Letztlich habe ich mich dafür entschieden KEIN PP zu verwenden, weil es die schönen Rahmen von Simple Stories überlagert hätte. Jetzt, da es fertig ist und ich eine Nacht darüber geschlafen habe, gefällt es mir sogar ganz gut ;)



Montag, 8. Juni 2015

City of Angels



Hallo ihr Lieben!


Ja, auch ich habe die Stadt der Engel, Los Angeles, 2006 besucht. Klar, wenn man nur 2,5 Autostunden davon entfernt wohnt (was ja in US-Verhältnissen NICHTS ist, zumal dort ja auch wesentlich langsamer gefahren werden darf ), musste das sein. Es gab aber einige kleinere Probleme, die im Vorfeld unsere Planung erschwerten.  
 
a) 
Das Auto meiner Freundin war nur für San Diego County versichert- also mussten wir hier ein paar Dinge vorher abklären*sfz* so eine Logik gibt es vermutlich auch nur in den USA*g*


b)
Kartenmaterial zu finden….in modernen Zeitaltern (damals wurde nur MapQuest genutzt….nutzt das heute noch jemand???) und ohne Smartphone war das mit tausend ausgedruckten Seiten ziemlich schwierig

c)
Zeitplanung, denn Rushhour und FastLane müssen stets bedacht werden.


Nun gut, nachdem wir o.g. Probleme einigermaßen beseitig hatte, fuhren wir um 5h los und holten eine dritte Freundin ab, ehe die Fahrt nach L.A. endlich beginnen konnte.Die Fahrt war recht Problemlos. Daher gibt es hier nichts zu berichten*g*



Dann aber, kaum waren wir angekommen, der nächste Schock….DAS war der Walk of Fame???? Schmutzige, wirklich DRECKIGE Seitenstraßen voller Sterne….ähm…nun gut. Wir fanden einen Parkplatz und wurden eingewiesen. Dann mussten wir den Schlüssel abgeben und darauf hoffen, dass unser Auto am Abend noch da war (so viel sei verraten: war es!). Dann fanden wir tatsächlich unseren Tourguide und den Bus (voller Menschen in etwas höherem Alter*irks*) und unsere Tour ging los. Wir hielten an den typischen Stellen: Hollywood-Sign, Rodeo Drive, Jail (mit Heli-Lande- und Limo-Parkplatz), besuchten den alten Stadtkern und fuhren durch Beverly Hills und einige große bürolastige  Gegenden. 



 [Chinese Theatre. Direkt davor bekam Bruce Willis 2006, einen Tag bevor wir da waren, seinen Stern verliehen. Hier blitzt und blinkt alles. Klar, hier sind ja auch die meisten Touristen unterwegs. Gegenüber liegt Hooters....wir waren nur kurz drin, um es uns einmal anzusehen*kicher* dabei sieht man große Brüste wirklich mehr als genug im sonnigen Kalifornien ;) ]





 [Zu den Sternen sag ich einfach nichts....die erklären sich von selbst, oder?]

 [Am Kodak Theatre, quasi direkt neben dem Chinese Theatre, wo die Oscar´s verliehen werden, laufen überall verkleidete "Helden" herum. Ich als bekennender Star Wars Fan, MUSSTE diese Herren (oder doch Damen?) einfach fotografieren. Aber dafür sind sie ja da ;)]


Die Tour war, seien wir mal ehrlich….nicht das, was wir erwartet hatten.  Das mag am Guide gelegen haben (die Tour war uns wärmstens empfohlen worden, doch der Typ ging uns nach einer Stunde soooo auf den Geist!), oder aber an den anderen Touris (allesamt eingestaubt*hust*). Oder aber daran, dass es glaube ich nirgendwo so eine große, sichtbare Schere zwischen arm & reich gibt. Hier die Luxus-Shopper am Rodeo Drive und 10 Meter weiter die Menschen im Pappkarton. Traurig. Sehr traurig. Aber für die Menschen in L.A. Alltag. Ich glaube, ich habe irgendwie "mehr" von dieser Stadt erwartet. Ich weiß nur nicht was. Nett war es trotzdem und ich würde sie mir sicherlich auch noch einmal ansehen, aber es gibt sicher sehenswertere Städte in den USA, insbesondere in California (z.B. San Diego ;) ) Hinzu kommt, dass ich mir am Famer´s Market, in einem echt teuren Diner, eine Fleischvergiftung zu zog und am nächsten Tag im Krankenhaus lag.

Trotzdem, ich habe auch schöne Erinnerungen an diesen Tag, z.B. an den leckeren Kaffee (Venti NONFAT Vanilla-Latte) und den Yoghurt with Oats bei Starbucks am Walk of Fame, oder an das tolle Wetter, die lustige Büste am Rodeo-Drive- wo wir kurz überlegt haben, was die Amis wohl machen würden, wenn wir die Dame einfach mal betatschen-, oder an die vielen lustigen Souvenir-Shops, in denen wir wirklich Spaß hatten. Ach, ich vermisse meine Cali-Girls manchmal schon....

 [Tja...Bürogebäude gibt es überall ;)]

 [Der alte Stadtkern von L.A. Sehr auf Touristen gepolt, aber trotzdem schick. Sehenswert. Die viele Musik, das gute Essen...<3]


[Hab ich schon erwähnt, dass ich alte Karren und vorallem DEKO liebe?*g*Solche Fotos gibt es zu Hauf von mir....ich mag´s =) ]

 [Klar, dass wir an den Studios vorbei gefahren sind. Eine Tour wollte ich nicht machen. Die einzige, die mich intetressiert hätte, wäre die in den Universal-Studios gewesen. Da aber leider die Rathaus-Uhr von "BACK TO THE FUTURE" ein paar Tage vorher abgebrannt war, lohnte es sich für mich nicht wirklich. Schade. Vielleicht können wir ja eines Tages wirklich in die Zukunft und Vergangenheit reisen?Dann besuche ich die Studios doch noch mal ;) ]

Da wir Mädels von der Tour insgesamt nicht sooooo begeistert gewesen waren, entschlossen wir uns im Anschluss, wobei wir sogar einfach früher ausgestiegen sind, mit dem Auto selbst noch eine Runde zu drehen. Das führte uns zum St. Monica Pier und bescherte uns einen wunderschönen Abend. Dazu erfahrt ihr aber demnächst mehr =) De Heimfahrt war...lang. Sehr lang.Stau, Stau,Stau sowie Stop&Go. 5 Stunden haben wir in der Rush-Hour trotz FastLane gebraucht. Meine Freundin, die gefahren ist, hat sich tatsächlich durch das Automatik-Auto eine fette Blase am rechten Fuß eingefangen. DAS werde ich definitiv nie vergessen*kicher* Wie den ganzen Tag in der Stadt der Engel.



Take care!

Samstag, 6. Juni 2015

To be continued....

...







Hallo ihr Lieben!

Habt ihr´s schon gesehen? Mel geht mit ihren 7Tage/7Sketche[n] in die 2. Runde! *hach* ich freu mich, mag ich die Sketche von Mel doch wirklich gern. Gespannt bin ich auf die  -weiteren- Gast-Sketcher(innen?)...

Schnell zeige ich euch aber mein Ergebnis zum 1. Sketch (denn ich MUSSTE ihn gleich umsetzen. Dabei habe ich Fotos aus dem Türkei-Urlaub verscrappt und nebenbei meine gestreichelten Papierchen endlich angetastet (  u.a. Hello World von Webster´s Pages *Herzchenaugen hat*). EIn bisschen Schicki-Micki hier, ein bisschen Tüddelüüüü da....zack, fertig. Knapp 45 Minuten habe ich gebraucht und die Auswahl der Papiere hat dabei, wie so oft, am längsten gedauert. Mal sehen, wann ich euch die nächsten Sketch-Umsetzungen (nennt man das so??) zeigen kann.... 


 

Freitag, 5. Juni 2015

Freitagsfüller #323

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
 
1.   Die Sonne scheint  und ich fühle mich gleich wieder wie im Urlaub .

2.   Ich trinke Wasser, mit einem Spritzer Zitrone zum Abkühlen.

3.   Der Duft von  gemähtem Gras gehört für mich zum Sommer.

4.    Das Zirpen der Grillen ist für mich DAS Sommergeräusch.

5.   Nur im Sommer trinke ich  Rhabarber-Schorle .

6.    Neue Nägel...., oder sollte ich es besser lassen?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Anwerfen des Grills (Fleisch habe ich grad schon besorgt) , morgen habe ich den Besuch einer Hochzeit geplant und Sonntag möchte ich mind. 2 Sketche von Mel nacharbeiten!